Vortrag im Naturfreundehaus Bottrop

02.02.23
NRWNRW, Ruhrgebiet, News 

 

Von S. Aydin

Am Donnerstag, den 26. Januar 2023, hatten die Naturfreunde zu einem Vortrag über die Ereignisse des Jahres 1919 in Bottrop geladen.

Frau Dagma Kaplan begrüßte die Gäste.

Über OpenDokument präsentierte Lokalhistoriker Sahin Aydin seine Sicht vom ereignisreichen Jahr 1919 in Bottrop.

Zunächst stellte der Referent die Novemberrevolution 1918 dar, die zur Gründung eines Arbeiter- und Soldatenrats führte.

Am 14. Januar kam es zum Konflikt zwischen streikenden Bergarbeitern, worauf das Militär einmarschierte. Eine vierzehnjähriges Mädchen starb zwischen den Fronten. Bei der nächste Streikwelle am 19. Februar 1919 wurden einige Streiksprecher verhaftet, die durch den sog. Rathaussturm befreit werden sollten. Gegen die Bergarbeiter wurde das Freikorps Lichtschlag eingesetzt.

Sahin Aydin ging dann auf die Ermordung des Alois Fulneczek am 23. Februar ein, der im Konflikt vermittelt hatte.

Gerichtlich wurden die Ereignisse in einem Mamut-Prozess ab März 1919 in Essen bis 1920 aufgearbeitet.

An das Referat schloss sich eine lebhafte Diskussion der 15 Teilnehmenden an.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz