Was will Blockupy?

09.05.14
NRWNRW, Ruhrgebiet, News 

 

Europa in Bewegung – Frankfurt im Visier

Von DIE LINKE. Essen

Im dritten Jahr in Folge ruft das Blockupy Bündnis zu Protest und Widerstand gegen die europäische Austeritätspolitik auf. Schon im Mai finden zahlreiche Mobilisierungsaktionen statt.

Im Rahmen eines Vortrages mit Diskussion lädt die Stadtteilgruppe Essen-Steele alle interessierten Bürger ein, sich über die Ziele von Blockupy zu informieren und dabei selbst kritisch einzubringen.

Informationen aus erster Hand bieten Anabel Jujol, Aktivistin und Listenkandi-datin der Linken, und "Momo", Düsseldorfer Occupy-Aktivist und Experte für
soziale Bewegungen in Europa, insbesondere in Spanien und Portugal.

Die Veranstaltung findet statt am 12. Mai ab 19 Uhr im GREND Kultur Zentrum in der Westfalenstraße 311 in Essen-Steele. Die Teilnahme ist gratis.

Die Veranstaltung in Kürze:
Wann: Montag 12. Mai 19.00 Uhr
Wo: GREND Kultur Zentrum, Westfalenstraße 311, Essen Steele
Wer: Anabel Jujol (Aktivistin und Listenkandidatin für DIE LINKE. Essen) und "Momo" (Düsseldorfer Occupy- Aktivist und Experte für soziale Bewegungen in Europa (Spanien, Portugal))
Was: Vortrag und offene Diskussion/Fragen/Kritik/Austausch







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz