O&K’ler demonstrieren vor dem OLG Hamm

01.09.09
NRWNRW, Wirtschaft, TopNews 

 

„Die Räumungsklage muss vom Tisch!“


Beschäftigte der Firma O&K Antriebstechnik GmbH in Hattingen werden am Freitag,04. September 2009 um 13:00 Uhr vor dem Oberlandesgericht in Hamm, Heßler Strasse 53 gegen die Gefährdung ihrer 200 Arbeits-plätze demonstrieren. Rund 50 Arbeitnehmer fahren mit dem Bus zum Sitz des OLG. Mit dabei vom Arbeitsplatzver-lust bedrohte Beschäftig-te der Firma Avery Dennison in Sprockhövel.

Die Eigentümer der O&K Antriebstechnik GmbH Hattingen, die italieni-sche Carraro Gruppe mit Sitz in Campodarsego/ Padua, und die Immobi-lienfirma Habacker-Hol-ding Düsseldorf führen einen Rechtsstreit über den Mietvertrag für das Werksgelän-de an der Nierenhofer-strasse. Die Habacker-Holding hat eine Räumungsklage ge-gen O&K AT eingereicht. Darüber soll in der Gerichtsverhandlung, die um 14:00 Uhr vor dem OLG in Hamm beginnt, entschie-den werden.

„Diese Klage und die wirtschaftliche Unvernunft des Carraro-Vorstan-des gefährden die Existenz von 200 Beschäftigten und ihren Familien“, erklärte Gerd Starosta, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender der O&K Antriebstechnik. Der IG Metall-Bevollmächtigte Otto König er-gänzte: „Der Richter darf sich nicht zum Büttel von Konzerninteressen degradieren lassen.“ Er solle die Möglichkeit nutzen, anwesede „Sachverständige“ aus der Belegschaft zu befragen. Jetzt müsse sich die Vernunft durchsetzen und in einer aussergerichtlichen Einigung eine Lösung gesucht werden.

Mit Hochdruck erarbeiten derzeit die vom Betriebsrat eingesetzten Berater vom Info-Institut Saarbrücken / Köln gemeinsam mit der Belegschaft, so Betriebsratsvorsitzen-der Starosta, ein Zukunfts-onzept für den Standort Hattingen, das Arbeits- und Ausbildungspätze sichern soll. Dieses Konzept werde in der kommenden Woche dem Vorstandsmitglied von Carraro, Stefano Cassis, in Hattingen präsentiert.

König: „Gleichzeitig müssen wir den öffentlichen Druck auf die Verantwortlichen in den Konzernzentralen erhöhen“. Die IG Metall Gevelsberg-Hattingen bereite mit den Betriebs-räten der O&K Antriebs-echnik Hattingen und Avery Dennison Sprockhövel für Freitag, 18. September 2009 zwei Demonstrationszüge und eine Kundgebung in Hattingen auf dem Untermarkt vor. Der Erste Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber, habe spontan seine Teilnahme zugesagt.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz