Vogelsterben / Insektensterben: Rede von Axel Mayer (BUND) beim "March against Monsanto & Syngenta" in Basel
Montag 22. Mai 2017

Bild: BUND

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Ökologiedebatte 

Hallo Basel, hallo Schweiz,
Ich soll Euch Grüße bringen.
Grüße aus dem „großen“ Kanton, wo der Agrochemiemulti Bayer gerade den Agrochemiemulti Monsanto schlucken will.
Die Mächtigeren schlucken die Mächtigen und werden mächtiger.

Deutschland führt gerade eine Wertedebatte & Leitkulturdebatte.
Doch unser höchster gesellschaftlicher Wert ist die Gier.
Unsere wahren Werte ...

Weiter lesen>>

VIDEO: Grundeinkommen
Samstag 06. Mai 2017
Soziales Soziales, Debatte, Sozialstaatsdebatte 

Von acTVism Munich e.V. (non-profit)

VIDEO  -  TITEL: Universelles Grundeinkommen: Eine Lösung für Ungleichheit, wirtschaftliche Instabilität und Klimawandel

URL:  http://www.actvism.org/opinions/grundeinkommen-ungleichheit-klimawandel/

INFO: Bei diesem Video handelt es sich um eine Übersetzung eines Interviews, das The Real ...

Weiter lesen>>

Das stille Sterben
Dienstag 02. Mai 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte 

Von Universität Freiburg

Zum internationalen Tag der biologischen Vielfalt zeichnet Ornithologe Gernot Segelbacher ein düsteres Bild für die Vogelwelt

Am 22. Mai wird der Internationale Tag der biologischen Vielfalt gefeiert. Dennoch steht es nach Ansicht von Prof. Dr. Gernot Segelbacher von der Universität Freiburg schlecht um den Erhalt vieler Spezies.

„Leider sind die bisher erfolgten Maßnahmen zum Erhalt der biologischen Vielfalt, auf die sich die ...

Weiter lesen>>

Klimawandel im Meer
Dienstag 25. April 2017
Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, NRW 

Von FH Münster

Semesterauftakt der öffentlichen Ringvorlesung WasserWissen

Das interdisziplinäre Netzwerk Wasser lädt im Sommersemester wieder mittwochs abends zur öffentlichen Ringvorlesung ein. An neun Terminen beleuchten Experten verschiedene Aspekte zum kühlen Nass. So geht es etwa um Mikroplastik in Binnengewässern, Sanierungsverfahren für Seen und Talsperren oder die Hydrologie begrünter Dächer. Den Auftakt macht am Mittwoch (26. April) Dr. Anne Sell ...

Weiter lesen>>

Soziale Fragen bewegen den Naturschutz
Samstag 15. April 2017

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte 

Von BfN

BfN-Präsidentin: "Naturschutz aus einer gesellschaftlichen Perspektive heraus denken"

Schwerpunktheft der Fachzeitschrift „Natur und Landschaft“ erschienen

Naturbewusstsein und Zugang zur Natur sind von der sozialen Lage eines Menschen abhängig. Mit Erkenntnissen wie diesen beschäftigt sich das aktuelle Schwerpunktheft der ...

Weiter lesen>>

Buchneuerscheinung: "Atlas der Umweltmigration"
Samstag 01. April 2017

Bilder: Oekom-Verlag

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Kultur 

Von Oekom Verlag

Umwelt- und Klimakrise – wichtiger Faktor auch für Flucht und Migration

Der neue »Atlas der Umweltmigration« bringt die Herausforderung »Umweltmigration« auf die Agenda, liefert die notwendigen Daten und bereitet sie in unzähligen Grafiken und Karten verständlich auf.

Die Zahl der Menschen, die vor Krieg, Konflikten und Verfolgung fliehen, war noch nie so hoch wie heute. Ende 2015 waren 65 Millionen ...

Weiter lesen>>

NABU legt Position zu Windenergie und Naturschutz vor
Donnerstag 23. März 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Bewegungen 

Von NABU

Strenge Kriterien für Windenergie im Wald

Beim Ausbau der Windenergie kommt es immer wieder zu Konflikten mit dem Naturschutz. In seinem jetzt vorgelegten Positionspapier „Naturverträgliche Nutzung der Windenergie an Land und auf See“ stellt der NABU dar, wie der Ausbau der Windenergie in Deutschland insgesamt möglichst im Einklang mit der Natur geschehen kann.

„Dass wir in Deutschland die Windenergie brauchen, um unsere Klimaschutzziele zu ...

Weiter lesen>>

PETA kritisiert „Earth Hour“: Klima lässt sich nicht mit dem Lichtschalter retten
Donnerstag 23. März 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Ökologiedebatte 

Von PETA

Am 25. März 2017 findet um 20:30 Uhr die „Earth Hour“ statt. Bekannte Sehenswürdigkeiten, öffentliche und private Gebäude sollen dann 60 Minuten im Dunkeln bleiben. PETA kritisiert die Aktion.

„Der effektivste Schritt hin zur Klimarettung ist die Ernährungsumstellung auf tierfreie Produkte, nicht das Ausschalten von Lichtern“, so René Schärling, Fachreferent bei der Tierrechtsorganisation PETA.

Für ein Kilogramm Rindfleisch wird so viel Energie benötigt wie ...

Weiter lesen>>

Fukushima – 6 Jahre danach
Sonntag 12. März 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Linksparteidebatte, Ökologiedebatte 

Der Bundes Koordinierungskreis der Emanzipatorischen Linken hat am 11.März, anlässlich des 6. Jahrestages des GAU und damit der Beginn des immer noch andauernden Desasters von Fukushima die Folgende Resolution beschlossen.

„Am heutigen Tag jährt sich der GAU und damit der Beginn des immer noch andauernden Desasters von Fukushima zum sechsten Mal. Das Erdbeben und der Tsunami forderten mindestens 18.000 Tote. Der nachfolgende Super- Gau in 4 Meilern des ...

Weiter lesen>>

Neuerscheinung: Inside Fukushima
Samstag 11. März 2017

Umwelt Umwelt, Kultur, Ökologiedebatte 

Von Assoziation A

Tomohiko Suzuki: Inside Fukushima

Eine Reportage aus dem Innern der Katastrophe Aus dem Japanischen von Felix Jawinski, Heike Patzschke und Steffi Richter Mit Vorworten von Günter Wallraff sowie Oliver Neß & Frank Otto und einem Nachwort von Sebastian Pflugbeil Herausgegeben von Lesen ohne Atomstrom, Hamburg & Textinitiative Fukushima, Leipzig ISBN 978-3-86241-458-1 | 224 Seiten | 18,00 Euro

<link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Buchneuerscheinung: »Wir können uns ändern. Gesellschaftlicher Wandel jenseits von Kapitalismuskritik und Revolution«
Sonntag 26. Februar 2017

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Kultur, Umwelt 

Von Oekom Verlag

Wie Veränderung gelingt

Sind Gene, Kapitalismus, Machtpolitik oder mangelnde Bildung schuld, wenn die Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft nicht wie gewünscht gelingt? Oder wenn mal wieder mein Plan scheitert, weniger Fleisch und Süßigkeiten zu essen? Was treibt Menschen und Gesellschaften an, was ermöglicht Wandel, und was blockiert ihn? Fragen, die den Kern des Nachdenkens über Politik, ...

Weiter lesen>>

Buchneuerscheinung: "Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus"
Sonntag 19. Februar 2017

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Kultur 

Von Oekom Verlag

Solidarität statt Imperialismus

Der Regierungsantritt des Klimaskeptikers Donald Trump lässt für die Umweltpolitik nichts Gutes erwarten. Aber auch die vermeintlich umweltbewussten Regierungen in einigen europäischen Ländern, allen voran Deutschland und Österreich, treiben ein problematisches Entwicklungsmodell voran. Die Skandale bei der Abgasmessung von Autos und die Verteidigung dieser Praktiken durch die ...

Weiter lesen>>

Neue SÜDWIND-Studie und Fact Sheet zu Klimaschutzmaßnahme REDD+
Samstag 18. Februar 2017

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte 

Von Südwind

Neue SÜDWIND-Studie und neues Fact Sheet erschienen: „Ein neuer Maßstab für den Klimaschutz? – REDD+ als Instrument für nachhaltiges Waldmanagement“

Ein effektiver Waldschutz ist für die Erreichung der weltweiten Klimaziele und die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5°C von großer Bedeutung. Um den Waldschutz zu verbessern, wurde in den internationalen Klimaverhandlungen das Instrument REDD+ ins Leben gerufen. Die Abkürzung steht für „Reducing ...

Weiter lesen>>

Bauernregeln & die Macht der Agrarlobby
Freitag 17. Februar 2017

Bild: BUND

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Debatte 

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

"Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat nach der massiven Kritik an den vom Umweltministerium veröffentlichten „Bauernregeln“ eingelenkt und öffentlich um Entschuldigung gebeten." meldeten die Medien.  Das Bundesumweltministerium konnte dem gut organisierten Druck und der Macht der Agrarlobby, von Bauernverbänden, Gift und Dünger produzierenden Chemiekonzernen und deren Paten in der Politik nicht länger standhalten. Die ...

Weiter lesen>>

Hintergrund: Immer weniger Vögel? Wo liegen die Ursachen?
Mittwoch 15. Februar 2017

Bild: NABU

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Baden-Württemberg 

Von BUND Südlicher Oberrhein

Im Winter 2016/2017 rufen bei uns im Freiburger BUND-Büro immer häufiger besorgte Menschen an, die von deutlich geringeren Zahlen beobachteter Vögel berichten. Einige aktuelle Studien belegen diese Beobachtungen und nennen vielfältige Gründe für den Rückgang einiger Vogelpopulationen.

Die aktuelle NABU-Zählaktion „Stunde der Wintervögel im Winter 2016/2017", ergab: Durchschnittlich 17 Prozent weniger Tiere als in den ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 229

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz