NABU legt Position zu Windenergie und Naturschutz vor
Donnerstag 23. März 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Bewegungen 

Von NABU

Strenge Kriterien für Windenergie im Wald

Beim Ausbau der Windenergie kommt es immer wieder zu Konflikten mit dem Naturschutz. In seinem jetzt vorgelegten Positionspapier „Naturverträgliche Nutzung der Windenergie an Land und auf See“ stellt der NABU dar, wie der Ausbau der Windenergie in Deutschland insgesamt möglichst im Einklang mit der Natur geschehen kann.

„Dass wir in Deutschland die Windenergie brauchen, um unsere Klimaschutzziele zu ...

Weiter lesen>>

PETA kritisiert „Earth Hour“: Klima lässt sich nicht mit dem Lichtschalter retten
Donnerstag 23. März 2017

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Ökologiedebatte 

Von PETA

Am 25. März 2017 findet um 20:30 Uhr die „Earth Hour“ statt. Bekannte Sehenswürdigkeiten, öffentliche und private Gebäude sollen dann 60 Minuten im Dunkeln bleiben. PETA kritisiert die Aktion.

„Der effektivste Schritt hin zur Klimarettung ist die Ernährungsumstellung auf tierfreie Produkte, nicht das Ausschalten von Lichtern“, so René Schärling, Fachreferent bei der Tierrechtsorganisation PETA.

Für ein Kilogramm Rindfleisch wird so viel Energie benötigt wie ...

Weiter lesen>>

Fukushima – 6 Jahre danach
Sonntag 12. März 2017

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Linksparteidebatte, Ökologiedebatte 

Der Bundes Koordinierungskreis der Emanzipatorischen Linken hat am 11.März, anlässlich des 6. Jahrestages des GAU und damit der Beginn des immer noch andauernden Desasters von Fukushima die Folgende Resolution beschlossen.

„Am heutigen Tag jährt sich der GAU und damit der Beginn des immer noch andauernden Desasters von Fukushima zum sechsten Mal. Das Erdbeben und der Tsunami forderten mindestens 18.000 Tote. Der nachfolgende Super- Gau in 4 Meilern des ...

Weiter lesen>>

Neuerscheinung: Inside Fukushima
Samstag 11. März 2017

Umwelt Umwelt, Kultur, Ökologiedebatte 

Von Assoziation A

Tomohiko Suzuki: Inside Fukushima

Eine Reportage aus dem Innern der Katastrophe Aus dem Japanischen von Felix Jawinski, Heike Patzschke und Steffi Richter Mit Vorworten von Günter Wallraff sowie Oliver Neß & Frank Otto und einem Nachwort von Sebastian Pflugbeil Herausgegeben von Lesen ohne Atomstrom, Hamburg & Textinitiative Fukushima, Leipzig ISBN 978-3-86241-458-1 | 224 Seiten | 18,00 Euro

<link&nbsp;...

Weiter lesen>>

Buchneuerscheinung: »Wir können uns ändern. Gesellschaftlicher Wandel jenseits von Kapitalismuskritik und Revolution«
Sonntag 26. Februar 2017

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Kultur, Umwelt 

Von Oekom Verlag

Wie Veränderung gelingt

Sind Gene, Kapitalismus, Machtpolitik oder mangelnde Bildung schuld, wenn die Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft nicht wie gewünscht gelingt? Oder wenn mal wieder mein Plan scheitert, weniger Fleisch und Süßigkeiten zu essen? Was treibt Menschen und Gesellschaften an, was ermöglicht Wandel, und was blockiert ihn? Fragen, die den Kern des Nachdenkens über Politik, ...

Weiter lesen>>

Buchneuerscheinung: "Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus"
Sonntag 19. Februar 2017

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Kultur 

Von Oekom Verlag

Solidarität statt Imperialismus

Der Regierungsantritt des Klimaskeptikers Donald Trump lässt für die Umweltpolitik nichts Gutes erwarten. Aber auch die vermeintlich umweltbewussten Regierungen in einigen europäischen Ländern, allen voran Deutschland und Österreich, treiben ein problematisches Entwicklungsmodell voran. Die Skandale bei der Abgasmessung von Autos und die Verteidigung dieser Praktiken durch die ...

Weiter lesen>>

Neue SÜDWIND-Studie und Fact Sheet zu Klimaschutzmaßnahme REDD+
Samstag 18. Februar 2017

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte 

Von Südwind

Neue SÜDWIND-Studie und neues Fact Sheet erschienen: „Ein neuer Maßstab für den Klimaschutz? – REDD+ als Instrument für nachhaltiges Waldmanagement“

Ein effektiver Waldschutz ist für die Erreichung der weltweiten Klimaziele und die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5°C von großer Bedeutung. Um den Waldschutz zu verbessern, wurde in den internationalen Klimaverhandlungen das Instrument REDD+ ins Leben gerufen. Die Abkürzung steht für „Reducing ...

Weiter lesen>>

Bauernregeln & die Macht der Agrarlobby
Freitag 17. Februar 2017

Bild: BUND

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Debatte 

Von Axel Mayer, BUND Südlicher Oberrhein

"Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat nach der massiven Kritik an den vom Umweltministerium veröffentlichten „Bauernregeln“ eingelenkt und öffentlich um Entschuldigung gebeten." meldeten die Medien.  Das Bundesumweltministerium konnte dem gut organisierten Druck und der Macht der Agrarlobby, von Bauernverbänden, Gift und Dünger produzierenden Chemiekonzernen und deren Paten in der Politik nicht länger standhalten. Die ...

Weiter lesen>>

Hintergrund: Immer weniger Vögel? Wo liegen die Ursachen?
Mittwoch 15. Februar 2017

Bild: NABU

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Baden-Württemberg 

Von BUND Südlicher Oberrhein

Im Winter 2016/2017 rufen bei uns im Freiburger BUND-Büro immer häufiger besorgte Menschen an, die von deutlich geringeren Zahlen beobachteter Vögel berichten. Einige aktuelle Studien belegen diese Beobachtungen und nennen vielfältige Gründe für den Rückgang einiger Vogelpopulationen.

Die aktuelle NABU-Zählaktion „Stunde der Wintervögel im Winter 2016/2017", ergab: Durchschnittlich 17 Prozent weniger Tiere als in den ...

Weiter lesen>>

Buchneuerscheinungen: "Postwachstumspolitiken" und "Degrowth in Bewegung(en)"
Sonntag 12. Februar 2017

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Umwelt, Kultur 

Von Oekom Verlag

Frank Adler, Ulrich Schachtschneider (Hrsg.)
»Postwachstumspolitiken. Wege zur wachstumsunabhängigen Gesellschaft«

Wie werden demokratische Übergänge zu einem Leben und Wirtschaften möglich, deren Qualität und Stabilität nicht am Tropf permanenten ökonomischen Wachstums hängen? Reichen dafür all die mit viel Engagement betriebenen Non-Profit-Unternehmen, Tauschläden, Repair-Cafés und die Kulturen des Selbermachens als Keime einer sich ...

Weiter lesen>>

isw spezial-30 erschienen: Klimazerstörung
Sonntag 12. Februar 2017

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Umwelt, Kultur 

Von isw

In einer fakten- und ideenreichen Untersuchung belegt Franz Garnreiter die Beobachtung von Naomi Klein: „Uns bleibt nur die Wahl zwischen zwei Extremen: Zuzulassen, dass der Klimawandel unsere Welt von Grund auf ändert, oder unsere Wirtschaft von Grund auf zu ändern, um diesem Schicksal zu entgehen.“

Ziel des vorliegenden Heftes ist es zunächst, darzulegen, dass mit der bisherigen Klimaschutzpolitik die ...

Weiter lesen>>

Vom Klima-Gangster zum Öko-Helden
Donnerstag 02. Februar 2017

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Kultur 

Buchneuerscheinung: »Einfach öko. Besser leben, nachhaltig wohnen! 200 Tipps, die wirklich was bringen«

Von Oekom Verlag

Die eigenen Klimaemissionen um die Hälfte senken und im Idealfall mehr als 1.000 Euro jährlich sparen – geht nicht? Geht! Und zwar zu Hause, in unserem Alltag. Mit 200 intelligenten und bisweilen überraschenden Tipps unterstützt der Ratgeber »Einfach öko« dabei, unsere persönliche Umweltbilanz aufzubessern. Ohne erhobenen ...

Weiter lesen>>

Buchneuerscheinung: »Die Humusrevolution. Wie wir den Boden heilen, das Klima retten und die Ernährungswende schaffen«
Sonntag 22. Januar 2017

Umwelt Umwelt, Kultur, Ökologiedebatte 

Von Oekom-Verlag

Back to the roots

Seit Erfindung der Landwirtschaft und Einführung der Agroindustrie haben Böden einen Großteil ihres Humus' verloren. In Form von CO2 ist er nun da zu finden, wo er großen Schaden anrichtet: in der Atmosphäre. Für diese Herausforderung existiert eine Lösung: Mit »regenerativer Agrikultur« kann der Kohlenstoff dorthin zurückgebracht werden, wo er nutzt – und dringend gebraucht wird: in den Boden. ...

Weiter lesen>>

Der ökosoziale Staat
Mittwoch 04. Januar 2017

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Debatte, Umwelt 

Von Gero Jenner

Unseren Kindern und Enkeln eine Natur zu erhalten, die durch den ökologischen Fußabdruck unserer Generation nicht weiter und immer noch stärker belastet wird – innerhalb Europas stößt diese Forderung inzwischen auf weitgehendes Verständnis. Wenige zweifeln heute noch daran, dass ein stetig steigender Ressourcenverbrauch uns zur Besinnung zwingt, zumal die Rest- und Schadstoffe der industriellen Produktion Luft, Wasser und Boden weltweit in immer stärkerem Maße ...

Weiter lesen>>

VOM WERT DER NATUR, Ökosozialismus oder erbarmungslose Zukunft
Dienstag 03. Januar 2017

Bildmontage: HF

Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Sozialismusdebatte, Berlin 

Zur folgenden Veranstaltung laden ein: SALZ & AKL & lunapark21 & Initiative Ökosozialismus & Verein für solidarische Perspektiven (VsP).

VOM WERT DER NATUR, Ökosozialismus oder erbarmungslose Zukunft

Beginn: 21.1.17, 18:30 Uhr, Ende: 21:00 Uhr

Ort: Berliner Mietergemeinschaft Neukölln, Sonnenallee 101, 12045 Berlin 

Die Leitung der Podiumsdiskussion im Hauptteil hat Sebastian Gerhardt, Geschäftsführer ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 223

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz